Deutsch (DE-CH-AT)French (Fr)

Willkommen bei Islandpäerd An der Tuut a.s.b.l

Apr
01
2011

PFERDE, NATUR UND MEHR........

Aktualisiert (15. März 2015)
PDFDruckenE-Mail

ZUR INFO: WIR GEBEN KEINE REITSTUNDEN. UNSERE AUSRITTE RICHTEN SICH AN ERFAHRENE REITER(INNEN)!!

REITANFÄNGER KÖNNEN WIR LEIDER NICHT MITNEHMEN.

 


Unseren kleinen Reitklub "ISLANDPÄERD AN DER TUUT" finden Sie, mitten im Grünen, im idyllischen Kanton Redingen/Attert. Wir sind der erste und einzige Verein des Landes welcher ausschliesslich Aus- und Wanderritte auf Islandpferden anbietet. Das umfangreiche Wegenetz dieser waldreichen Gegend bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zu abwechslungsreichen Ritten auf beschilderten und sandigen Pfaden. Reitstunden werden bei uns nicht angeboten.


Natürlich können Sie auch gerne mit Ihrem eigenen Pferd an einem unserer Ritte teilnehmen. Zögern Sie bitte nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Reiten bedeutet für uns: Naturerlebnis pur in angenehmer Gesellschaft, idyllische Landschaften und regionale Produkte geniessen, das Ganze gepaart mit einem Hauch Abenteuer.

 

WIR BIETEN DAS GANZE JAHR ÜBER JEDEN SONNTAGMORGEN PFERDESTALL-SCHNUPPERN UND PONYREITEN FÜR DIE ALLERKLEINSTEN AN. NACH TELEFONISCHER ABSPRACHE.

 

Apr
01
2011

Was zeichnet das Islandpferd aus?

Aktualisiert (16. April 2012)
PDFDruckenE-Mail


Unser Partner sind Islandpferde, kleine Pferde aus dem Hohen Norden...DIE PFERDE DER WIKINGER.

Islandpferde sind eine uralte Pferderasse. Mit den Wikingerschiffen erreichten sie vor mehr als tausend Jahren die entlegenen Nordatlantischen Inseln. 930 nach J.C. wurde der Import von Pferden nach Island verboten und man entschied sich zur exklusiven Zucht mit dem vorhandenen Pferdematerial. Da ab diesem Zeitpunkt kein fremdes Blut mehr eingekreuzt wurde, blieben die uralten Eigenschaften gewahrt. Auf dieser unwirtlichen Polarinsel mussten sich die Pferde anpassen und abhärten.

Bis zum heutigen Tage blieb der Charakter dieses kleinen, dem rauhen Klima angepassten, Kriegspferdes bewahrt: Islandpferde sind also wahre Zeugen der Vergangenheit. Für mehr als tausend Jahre haben diese Pferde eine tragende Rolle im isländischen Leben gespielt: als einziges Transportmittel für Menschen und Güter waren sie in jedem Haushalt präsent. Dieser hartnäckige Protektionismus wird bis heute fortgesetzt: ein Pferd, welches einmal die Insel verlassen hat, darf nie mehr zurückkehren.

Die kleinen isländischen Verführer haben Stockmasse zwischen 1,28 und 1,45m. Sie werden in kleinen, wiederstandsfähigen Herden gezüchtet, sind äusserst vielseitig und zeichnen sich durch einen aussergewöhnlichen Charakter aus. So können sie Lasten von 80 bis 100kg tragen und verfügen über viel Temperament und besitzen eine lebhafte Intelligenz. Islandpferde sind vor allem Nutztiere. Sie sollen mutig und unabhängig sein, willlig und zur Zusammenarbeit mit dem Reiter bereit, einfach in der Haltung und von untadeligem Charakter. Das Islandpferd muss über mindestens 4 Gangarten verfügen (Schritt, Trab, Galopp und Tölt).

 

Bei uns suchen sie vergeblich nach vergitterten Pferdeboxen, denn unsere Isländer leben im für Luxemburg eher seltenen artgerechten Herdenverband. Deshalb sind unsere Pferde sehr umgänglich und respektvoll den Menschen gegenüber.

 

Wir distanzieren uns von den Distanzreitern. Die Schnelligkeit ist bei uns nicht von allzugrosser Bedeutung, was zählt ist das Beisammensein in der Natur mit unseren Pferden.

 

Lust auf mehr? Zögern Sie nicht uns anzurufen!

Umfragen
Was gefällt Ihnen am Besten?
Wer ist online
Wir haben 3 Gäste online